Standard ist gut – reicht aber nicht immer